arrarat

07.05.2013
Tweetup. Freiraum Elbtal

Der große Saal auf dem Gelände des Freiraum Elbtal.

Der Freiraum Elbtal wird am 10. und 11. Mai Veranstaltungsort des ersten STADTCAMP in Dresden sein. Um auf das Barcamp, das sich der Thematik Stadtentwicklung widmen möchte, vorzubereiten, möchten wir noch vorher in einem geführten Rundgang vorstellen.

Von Außen nur schwer erkennbar, beherbergt der Freiraum Elbtal u.a. Ateliers, Werkstätten, Veranstaltungsräume und ökologisch bewirtschaftete Gärten. Nach dem sehr langen Winter und dem jetzt endlich beginnenden Frühling verwandelt sich das gesamte Gelände und macht seinem Namen alle Ehre.

Yaki Muth vom Freiraum Elbtal e.V. wird uns über das Gelände führen und versuchen die bislang hier beheimateten Initiativen, Aktivitäten und kreativen Ideen sichtbar zu machen.

Wann?
Dienstag, 07. Mai 2013
18:00 Uhr „Ankommen“, etc.
18:15 Uhr Begrüßung, danach Führung
Wo?
Freiraum Elbtal
Leipziger Straße 33A, 01097 Dresden,
(Nähe Puschkinplatz)

Treffpunkt ist Der Ararat auf der Leipziger Strasse 33 in Dresden-Pieschen. Leicht zu finden in unmittelbarer Nähe des Puschkin-Platzes, gegenüber vom Club Puschkin.

Treffpunkt 18:00 – Der Ararat, Leipziger Straße 33 in Dresden-Pieschen

Hintergrund:
Das Ende des Freiraum Elbtal scheint besiegelt

Die ehemalige Industriebrache wurde nach 10jährigem Leerstand durch 8die Mitglieder des Vereins Freiraum Elbtal e.V. entmüllt und nutzungsgerecht wiederhergestellt. Seither wird das 12.500m² umfassende Gelände vielfältig genutzt: Ateliers, Werkstätten, Veranstaltungsräume und ökologisch bewirtschaftete Gärten haben sich etabliert. Neben den 40 Vereinsmitgliedern nutzen geschätzte 100 weitere Personen regelmäßig, und weitere ca. 500 Personen gelegentlich den Ort für künstlerische und kulturelle Aktivitäten, Projekte, Workshops und zur Erholung.

Das Grundstück ist in privater Hand und befindet sich nun im Gebiet der geplanten “Hafen Ciy” am Neustädter Elbufer.

Dem Freiraum Elbtal e.V. wurde aus diesem Grund im vergangenen Jahr der Mietvertrag gekündigt zum 30.6.2013. Der Verein sucht seither nach einem geeigneten Ausweichgelände im Stadtgebiet Dresdens – bisher erfolglos. Eine Lösung für den (gesicherten oder vorübergehenden) Erhalt des Vereins und seiner Aktivitäten konnte bisher nicht gefunden werden.

Am 07. Mai 2013 fand auf dem Gelände des Freiraum Elbtal ein Kultur Tweetup statt. Yaki Muth führte uns über das Gelände und schenkte uns reichlich Hintergründe und Geschichten. Alle Tweets, die während der Führungs gesendet wurden, sind hier noch einmal aufgeführt.

Die Webseite Kultur Tweetup ist ein Projekt der konzeptfreun.de - für die technische Umsetzung wird hier auf WordPress & YAML vertraut. Diese Webseite, wie auch die Veranstaltungen, stehen in keinerlei geschäftlichen Beziehung mit Twitter, Inc. Die Webseite nutzt lediglich den Twitter-Login für den Anmeldeprozess.